Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Dobrindt: Migration in Jamaika-Gesprächen früh thematisieren
Extra Dobrindt: Migration in Jamaika-Gesprächen früh thematisieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:12 19.10.2017
Anzeige
Berlin

Das Thema Asylpolitik wird nach Angaben von CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt bereits früh in den Jamaika-Sondierungen von Union, FDP und Grünen auf den Tisch kommen. Es werde schon „bei den nächsten Terminen“ eine Rolle spielen, sagte Dobrindt nach den ersten Treffen der Union mit FDP und Grünen. Man müsse es „relativ am Anfang“ besprechen, „um nicht den Eindruck zu erwecken, dass man die schwierigen und komplexen Themen dann ganz am Schluss setzen will.“ An diesem Freitag wollen die Unterhändler der drei Parteien erstmals in großer Runde tagen.

dpa

Mehr zum Thema

CDU-Generalsekretär Peter Tauber hat Union, FDP und Grüne aufgerufen, sich in den Jamaika-Gesprächen zusammenzuraufen. So könnte ein Signal des Zusammenhalts in die Gesellschaft gesendet werden.

18.10.2017

Ein Anfang ist gemacht: Von einem „guten Gefühl“ ist die Rede nach der ersten Jamaika-Runde von Union, FDP und Grünen. Allerdings ist der Weg bis zu einem Koalitionsvertrag noch lang und steinig.

18.10.2017
Politik Misstrauen und Pragmatismus - Die Jamaika-Parteien vor der Sondierung

Niemand wollte eine Jamaika-Koalition, das haben Union, FDP und Grüne in den vergangene Wochen zigmal betont. Aber jetzt müssen sie nun mal versuchen, zusammenzufinden. CSU-Chef Seehofer und die Grünen schauen sich schon mal in die Augen. Für alle steht viel auf dem Spiel.

18.10.2017
Anzeige