Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Durchbruch für die große Koalition - Umbruch bei der SPD
Extra Durchbruch für die große Koalition - Umbruch bei der SPD
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:41 07.02.2018

Berlin (dpa) -Die Weichen für eine neue große Koalition sind gestellt - und die SPD steht vor dem nächsten großen personellen Umbruch. Martin Schulz kündigte seinen Rücktritt als Parteichef an und schlug Fraktionschefin Andrea Nahles als seine Nachfolgerin vor. Er will Außenminister unter Kanzlerin Angela Merkel werden, wenn die SPD-Mitglieder der großen Koalition zustimmen. Wichtigster SPD-Mann im Kabinett soll dann Hamburgs Regierungschef Olaf Scholz als Finanzminister und Vizekanzler werden. CSU-Chef Horst Seehofer soll ein neu zugeschnittenes Superministerium für Inneres, Heimat und Bau bekommen.

Mehr zum Thema

Um heikle Punkte wurde bis zuletzt gerungen - viele Pläne einer neuen Regierung aus Union und SPD, wurden aber schon bekannt, wie auch aus einem der Deutschen Presse-Agentur ...

02.03.2018

Um entscheidende Punkte eines Koalitionsvertrags wurde hart gerungen. Aber vieles, was in einer neuen Bundesregierung aus CDU, SPD und CSU kommen würde, ist inzwischen bekannt.

07.03.2018
Politik Koalitionsvertrag am Mittwoch? - GroKo-Verhandlungen erneut vertagt

Für Union und SPD geht es erneut in die Verlängerung. Die Brocken auf der Zielgeraden sind wohl schwerer als gedacht. Und was wird aus Martin Schulz?

05.02.2018