Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
EU-Abkommen mit Afghanistan soll Abschiebungen erleichtern

München EU-Abkommen mit Afghanistan soll Abschiebungen erleichtern

Die EU hat erstmals ein Kooperationsabkommen mit Afghanistan geschlossen. Der Vertrag legt unter anderem fest, unter welchen Bedingungen die EU dem Krisenstaat Unterstützung gewährt.

München. Die EU hat erstmals ein Kooperationsabkommen mit Afghanistan geschlossen. Der Vertrag legt unter anderem fest, unter welchen Bedingungen die EU dem Krisenstaat Unterstützung gewährt. Dazu gehört, dass Afghanistan bei der Bekämpfung unerwünschter Migration kooperiert. Auch soll die Regierung in Kabul der Rücknahme abgelehnter Asylbewerber zustimmen. Der Vertrag wurde am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz unterzeichnet. Nach einem als vertraulich eingestuften EU-Dokument hielten sich zuletzt rund 80 000 eigentlich ausreisepflichtige Afghanen in der EU auf.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Zentrale Mittelmeerroute

Die meisten Flüchtlinge kommen derzeit über die zentrale Mittelmeerroute nach Europa. Politiker fordern die Einrichtung von Auffanglagern in Nordafrika. Intern sind die Lager dort umstritten - aber auch ein Trumpf in politischen Verhandlungen.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr