Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra EU-Abkommen mit Afghanistan soll Abschiebungen erleichtern
Extra EU-Abkommen mit Afghanistan soll Abschiebungen erleichtern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:32 19.02.2017
Anzeige
München

Die EU hat erstmals ein Kooperationsabkommen mit Afghanistan geschlossen. Der Vertrag legt unter anderem fest, unter welchen Bedingungen die EU dem Krisenstaat Unterstützung gewährt. Dazu gehört, dass Afghanistan bei der Bekämpfung unerwünschter Migration kooperiert. Auch soll die Regierung in Kabul der Rücknahme abgelehnter Asylbewerber zustimmen. Der Vertrag wurde am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz unterzeichnet. Nach einem als vertraulich eingestuften EU-Dokument hielten sich zuletzt rund 80 000 eigentlich ausreisepflichtige Afghanen in der EU auf.

dpa

Mehr zum Thema

Die meisten Flüchtlinge kommen derzeit über die zentrale Mittelmeerroute nach Europa. Politiker fordern die Einrichtung von Auffanglagern in Nordafrika. Intern sind die Lager dort umstritten - aber auch ein Trumpf in politischen Verhandlungen.

14.02.2017

Schwieriger Besuch für Tunesiens Ministerpräsident in Berlin: Vor Weihnachten tötete ein Landsmann hier zwölf Menschen. Die Kanzlerin kündigt Härte bei Abschiebungen an - reicht aber auch die Hand.

14.02.2017

Klartext zum Auftakt der Münchner Sicherheitskonferenz: Die deutsche Verteidigungsministerin liest der US-Regierung die Leviten. Wer mehr von Europa wolle, müsse einen anderen Ton anschlagen.

17.02.2017
Anzeige