Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra EU-Finanzminister für stärkere Besteuerung von Apple und Co.
Extra EU-Finanzminister für stärkere Besteuerung von Apple und Co.
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:13 05.12.2017
Brüssel

Die EU-Finanzminister wollen die stärkere Besteuerung von Internetkonzernen wie Google und Amazon auf internationaler Ebene vorantreiben. Eins der Hauptprobleme aus Sicht der EU-Staaten ist, dass bislang Digitalunternehmen nur dort besteuert werden können, wo sie einen Firmenstandort haben - ihre Geschäfte erstrecken sich aber deutlich darüber hinaus. Den öffentlichen Kassen entgehen demnach Jahr für Jahr erhebliche Steuereinnahmen.

dpa

Mehr zum Thema
Wirtschaft Nachfolger für Dijsselbloem - Eurogruppe wählt neuen Vorsitzenden

In der Schuldenkrise wurde die Eurogruppe zum wohl wichtigsten europäischen Finanzgremium. Nach fünf Jahren wird nun ein Nachfolger für den Niederländer Jeroen Dijsselbloem gesucht.

04.12.2017

Im Streit um Steuervorteile für multinationale Konzerne will Irland nach langem Zögern ausstehende Steuermilliarden des iPhone-Herstellers Apple einfordern.

04.12.2017

Der portugiesische Finanzminister Mario Centeno leitet künftig die Eurogruppe. Er setzte sich gegen seine Mitbewerber aus Luxemburg, Lettland und der Slowakei durch, wie in Brüssel bekannt wurde.

04.12.2017