Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
EU-Parlament will Brexit-Gespräche über Zukunft aufschieben

Straßburg EU-Parlament will Brexit-Gespräche über Zukunft aufschieben

Aus Sicht des EU-Parlaments kann noch nicht mit der zweiten Phase der Brexit-Verhandlungen begonnen werden.

Straßburg. Aus Sicht des EU-Parlaments kann noch nicht mit der zweiten Phase der Brexit-Verhandlungen begonnen werden. Der Beginn der Gespräche über die künftigen Beziehungen mit Großbritannien sollte aufgeschoben werden, forderte eine breite Mehrheit der Europaabgeordneten in Straßburg. Noch sei kein ausreichender Fortschritt bei den Themen Bürgerrechte, Nordirland-Konflikt und den finanziellen Verpflichtungen erzielt worden, heißt es in einer Resolution, die 557 von 678 Parlamentarier billigten. Sie müssen einem Austrittsabkommen am Ende zustimmen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hoffnung ist gedämpft
EU-Chefunterhändler Michel Barnier (l.) und der britische Chefunterhändler David Davis.

Ob es diesmal einen Forschritt zu verkünden gibt? Die vierte Brexit-Verhandlungsrunde geht heute in Brüssel zu Ende. Die drei vorangegangenen Runden hatten kaum Fortschritte gebracht.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr