Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Erdogan beklagt mangelnde Solidarität des Westens und der EU
Extra Erdogan beklagt mangelnde Solidarität des Westens und der EU
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:22 29.07.2016
Anzeige
Istanbul

Nach dem gescheiterten Putsch in der Türkei hat Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan Kritik aus dem Ausland am harten Vorgehen der Sicherheitsbehörden gegen mutmaßliche Verschwörer rigoros zurückgewiesen. Erdogan kündigte überdies an, alle seine Anzeigen wegen Beleidigung des Staatspräsidenten fallen zu lassen. Es war zunächst unklar, ob auch Fälle im Ausland umfasst sind. In Frage käme etwa Erdogans Klage gegen den Satiriker Jan Böhmermann wegen dessen Gedicht „Schmähkritik“.

dpa

Mehr zum Thema

Nun treffen die „Säuberungen“ in der Türkei auch Journalisten: 42 von ihnen sollen festgenommen werden. Auch in anderen Bereichen dauern die Massenfestnahmen an. Präsident Erdogan sucht im Ausnahmezustand den Schulterschluss mit den Oppositionsparteien - mit einer Ausnahme.

26.07.2016

Die Türkei geht seit dem Putschversuch gegen Anhänger der Gülen-Bewegung vor. Von den USA fordert sie die Auslieferung des Predigers Gülen. Nun gerät auch Deutschland ins Visier. Ein neuer Streit zwischen Berlin und Ankara droht.

29.07.2016

Die Türkische Gemeinde in Deutschland beobachtet nach dem gescheiterten Putschversuch in der Türkei die Lage hierzulande mit Sorge.

29.07.2016
Anzeige