Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Erdogan kündigt Beratungen mit Opposition über Todesstrafe an

Istanbul Erdogan kündigt Beratungen mit Opposition über Todesstrafe an

Nach dem gescheiterten Putschversuch hat der türkische Präsident Erdogan Beratungen mit der Opposition angekündigt. Dabei soll es darum gehen, ob möglicherweise die Todesstrafe wieder eingeführt wird.

Istanbul. Nach dem gescheiterten Putschversuch hat der türkische Präsident Erdogan Beratungen mit der Opposition angekündigt. Dabei soll es darum gehen, ob möglicherweise die Todesstrafe wieder eingeführt wird. Diese sollten bald erfolgen, sagte Erdogan vor Anhängern im Istanbuler Stadtteil Üsküdar. Schon bei vorherigen Reden hatte Erdogan angekündigt, dass sich das Parlament mit dem Thema beschäftigen werde. Die Todesstrafe ist dort seit 1984 nicht mehr vollstreckt und 2004 abgeschafft worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Istanbul

Mehr als 200 Tote und 1000 Verletzte bei einem gescheiterten Putsch, danach tausende Festnahmen. Der türkische Präsident spricht von „Säuberung“ - Obama und Merkel mahnen rechtsstaatlichen Umgang an.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr