Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Erdogan kündigt unnachgiebiges Vorgehen gegen Putschisten an

Ankara Erdogan kündigt unnachgiebiges Vorgehen gegen Putschisten an

Ein Jahr nach dem Putschversuch in der Türkei hat Präsident Recep Tayyip Erdogan ein gnadenloses Vorgehen gegen Putschisten angekündigt und für die Wiedereinführung der Todesstrafe plädiert.

Ankara. Ein Jahr nach dem Putschversuch in der Türkei hat Präsident Recep Tayyip Erdogan ein gnadenloses Vorgehen gegen Putschisten angekündigt und für die Wiedereinführung der Todesstrafe plädiert. „Sowohl die elenden Putschisten als auch jene, die sie auf uns gehetzt haben, werden von nun an keine Ruhe mehr finden“, sagte Erdogan bei einer Ansprache am Sonntagmorgen vor dem Parlament in Ankara. Er bekräftigte seine Bereitschaft zur Wiedereinführung der Todesstrafe, auch wenn damit der EU-Beitrittsprozess beendet würde.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ein Jahr danach
Türkische Polizisten nehmen putschverdächtige Soldaten in Istanbul fest.

Die Türkei gedenkt ab heute des Putschversuches vor einem Jahr, der zuerst den damaligen Ministerpräsidenten Erdogan kurz ins Wanken und danach mehr als 50 000 Menschen ins Gefängnis brachte. Eine Woche lang wollen sich die Türken in sogenannten „Demokratiewachen“ auf Straßen und Plätzen versammeln.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr