Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Ermittlungen gegen Macri: Argentiniens Präsident unter Druck

Buenos Aires Ermittlungen gegen Macri: Argentiniens Präsident unter Druck

Ungemach für Argentiniens Präsidenten Mauricio Macri: Ein Staatsanwalt hat entschieden, dass gegen ihn wegen des Verdachts auf Bevorteilung einer Firma ermittelt wird, die seiner Familie gehört.

Buenos Aires. Ungemach für Argentiniens Präsidenten Mauricio Macri: Ein Staatsanwalt hat entschieden, dass gegen ihn wegen des Verdachts auf Bevorteilung einer Firma ermittelt wird, die seiner Familie gehört. Dabei geht es um einen Schuldenerlass für verlustreiche Geschäfte mit der Regierung vor rund 20 Jahren. Die Ermittlungen sollen klären, ob ein Vertrag zwischen der Regierung und der Unternehmensgruppe Socma einen Verlust in Millionenhöhe für die Staatskasse verursacht haben könnte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Trotz Minister-Rücktritts
Unterstützer der umstrittenen rumänischen Regierung stellen sich den Demonstranten, die weiter gegen die grassierende Korruption im Land mobil machen.

Die Wut auf korrupte Politiker treibt die Rumänen weiter auf die Straßen. Der Rücktritt von Justizminister Iordache reicht den Regierungsgegnern nicht, sie beharren bei neuen Protesten weiter auf dem Rücktritt der ganzen Regierung.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr