Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Erste Sondierung nach Berlin-Wahl
Extra Erste Sondierung nach Berlin-Wahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:02 21.09.2016
Anzeige
Berlin

Drei Tage nach der Abgeordnetenhauswahl hat die Berliner SPD erste Gespräche zur Bildung einer neuen Landesregierung geführt. Zunächst waren CDU und Linke zu Sondierungsrunden ins Rote Rathaus geladen. Zu beiden Gesprächen sagte Regierungschef Michael Müller, es hätten sich keine unüberwindbaren Differenzen gezeigt. Müller muss nach dem historisch schlechten Abschneiden seiner Partei eine Dreierkoalition bilden. Gespräche dazu will er außer mit CDU und Linken auch mit den Grünen und der FDP führen. Präferenzen hatte Müller zuvor für ein rot-rot-grünes Bündnis geäußert.

dpa

Mehr zum Thema

Von ihrer Flüchtlingspolitik will die Kanzlerin nicht abrücken, allem Brodeln in der Union zum Trotz. Bei drei symbolischen Worten kommt Merkel ihren Widersachern nun aber entgegen - zumindest ein bisschen.

18.09.2016

Sigmar Gabriel bleibt beim Parteikonvent in Wolfsburg ein Desaster erspart. Die Mehrheit der Delegierten folgt seinem Ceta-Kurs. Der SPD-Chef wendet damit eine heikle Debatte über seine politische Zukunft ab.

19.09.2016

Drei Tage nach der Berliner Abgeordnetenhauswahl beginnen die Sondierungsgespräche zur Bildung einer neuen Koalition. Die Wahlsiegerin SPD hat zuerst ihren bisherigen Regierungspartner, die CDU, als zweitstärkste Kraft ins Rote Rathaus eingeladen.

21.09.2016
Anzeige