Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Euro-Finanzminister fürchten negative Brexit-Folgen
Extra Euro-Finanzminister fürchten negative Brexit-Folgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:02 11.07.2016
Anzeige
Brüssel

Die Euro-Finanzminister befürchten negative Auswirkungen des Brexit-Votums auf die europäische Wirtschaft. Die andauernde Unsicherheit, vor allem unter Investoren, könne mittelfristig die Wachstumsaussichten der EU und der Eurozone beeinflussen, hieß es nach einem Treffen in Brüssel. EU-Finanzkommissar Pierre Moscovici sprach von 0,2 bis 0,5 Prozent weniger Wachstum in der EU im Jahr 2017. Dies sei jedoch nur eine erste Schätzung. Die Mehrheit der britischen Wähler hatte in einem Referendum am 23. Juni für den Austritt aus der EU votiert.

dpa

Mehr zum Thema

Lange hat die EU-Kommission klare Ansagen zu den überhöhten Defiziten in Spanien und Portugal vermieden. Nun leitet sie nächste Schritte ein. Mit Blick auf historisch einmalige Geldbußen lässt sie sich aber Hintertürchen offen.

08.07.2016

Nach dem Rücktritt des britischen EU-Kommissars Jonathan Hill hat Premierminister David Cameron einen neuen Kandidaten für den Posten vorgeschlagen.

08.07.2016

Großbritannien, Spanien, Portugal - beim Treffen der Euro-Finanzminister stehen etliche mögliche Brandherde auf der Agenda. Dabei zeichnen sich bislang mehr Probleme als Lösungen ab.

12.07.2016
Anzeige