Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Ex-IS-Gefangene Murad zur UN-Sonderbotschafterin ernannt
Extra Ex-IS-Gefangene Murad zur UN-Sonderbotschafterin ernannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:52 17.09.2016
Anzeige
New York

Die Vereinten Nationen haben die ehemalige IS-Gefangene Nadia Murad zur Sonderbotschafterin für Opfer des Menschenhandels ernannt. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon bezeichnete die 23-jährige Jesidin in New York als „kämpferische und rastlose Verfechterin des jesidischen Volkes“. Die Irakerin habe in Händen der Terrormiliz Islamischer Staat unsäglichen Missbrauch und Menschenrechtsverletzungen erlitten und großen Mut dabei bewiesen, nun gegen solche Verbrechen anzukämpfen, sagte Ban. Murad hatte in Baden-Württemberg Zuflucht gefunden.

dpa

Mehr zum Thema

Mit Inkrafttreten des neuen Integrationsgesetzes können andere Bundesländer Flüchtlinge nach Mecklenburg-Vorpommern zurückschicken. Die Behörden im Landkreis Vorpommern-Rügen gehen von mehreren hundert Rückkehrern aus.

14.09.2016

Durch das neue Integrationsgesetz können andere Bundesländer Flüchtlinge zurückschicken / Kommen sie hier an, sind sie erst einmal obdachlos

14.09.2016

Durch das neue Integrationsgesetz können andere Bundesländer Flüchtlinge zurückschicken / Kommen sie hier an, sind sie erst einmal obdachlos

14.09.2016
Anzeige