Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Farage nennt Millionen-Versprechen nach Brexit-Votum einen „Fehler“
Extra Farage nennt Millionen-Versprechen nach Brexit-Votum einen „Fehler“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:23 24.06.2016
Anzeige
London

Der britische Rechtspopulist Nigel Farage hat sich kurz nach dem EU-Referendum von einem zentralen Versprechen der Brexit-Kampagne distanziert. In der ITV-Sendung „Good Morning Britain“ sagte der UKIP-Politiker, er könne nicht garantieren, dass wie von den Brexit-Befürwortern angekündigt 350 Millionen Pfund pro Woche statt an die EU nun an das Gesundheitssystem NHS gingen. „Das war einer der Fehler, die die "Leave"-Kampagne gemacht hat“, sagte Farage. Er selbst habe damit nicht geworben. Farage ist seit Jahren einer der prominentesten Befürworter eines britischen EU-Austritts.

dpa

Mehr zum Thema

Bei seinem dritten TV-Auftritt vor dem EU-Referendum gelingt es Cameron, sich beim Thema Jo Cox nicht aufs Glatteis führen zu lassen. Er konzentriert sich lieber auf die wirtschaftlichen Gefahren eines Brexit. Nur kurz kann er das Publikum für sich gewinnen.

26.06.2016

Die Uhr tickt. Die Brexit-Wortführer und das Pro-EU-Lager in Großbritannien schenken sich vor dem mit Spannung erwarteten EU-Referendum nichts. Und das Parlament trauert um eine Tote.

21.06.2016

Es ist der Tag der Entscheidung: Bleiben die Briten in der EU oder verlassen sie den Club der 28? Wie auch immer die Entscheidung ausfällt - klar ist, dass es in Europa kein „Weiter so“ geben kann.

30.06.2016
Anzeige