Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Flüchtling aus Versehen: Chinese unterschreibt falsches Formular
Extra Flüchtling aus Versehen: Chinese unterschreibt falsches Formular
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:23 08.08.2016
Anzeige
Dülmen

Asyldschungel statt Europareise: Weil er statt einer Diebstahlanzeige einen Asylantrag unterzeichnete, steckte ein chinesischer Tourist fast zwei Wochen lang in einem Flüchtlingsheim im Münsterland fest. „Er hatte eine Maschinerie in Gang gesetzt, aus der er erstmal gar nicht wieder rauskam“, sagte Christoph Schlütermann, Kreisvorstand beim Deutschen Roten Kreuz. Der Asylbewerber wider Willen mit einem Bus voller nicht registrierter Flüchtlinge gekommen. Nach und nach wurde klar: Er wollte kein Asyl, sondern nach Frankreich und Italien reisen.

dpa

Mehr zum Thema

Brüssel und Berlin stehen fest zum Flüchtlingsabkommen mit der Türkei. Athen hingegen drängt in einem Interview auf Alternativen. Doch dann rudert die griechische Regierung zurück.

04.08.2016

Brüssel und Berlin stehen fest zum Flüchtlingsabkommen mit der Türkei. Athen hingegen drängt in einem Interview auf Alternativen. Doch dann rudert die griechische Regierung zurück.

10.08.2016

Asylverfahren können zermürbend sein. Das wirkt sich auch auf die spätere Jobsuche aus. Wie genau, zeigen neue Zahlen.

05.08.2016
Anzeige