Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Friedensgespräche im Jemen vorerst gestoppt
Extra Friedensgespräche im Jemen vorerst gestoppt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:32 06.08.2016
Anzeige
Sanaa

Die von den Vereinten Nationen unterstützten Friedensgespräche im Jemen sind bis auf weiteres unterbrochen worden. Die Verhandlungen würden ausgesetzt, teilte UN-Vermittler Ismail Ould Sheikh Ahmed mit. Sie sollen später wieder aufgenommen werden. Die Friedensverhandlungen hatten im April in Kuwait begonnen und sollten den Bürgerkrieg im bitterarmen Jemen beenden. Schiitische Huthi-Rebellen kämpfen gemeinsam mit Verbündeten seit Monaten gegen die international anerkannte jemenitische Regierung von Präsident Abed Rabbo Mansur Hadi.

dpa

Mehr zum Thema

Die Türkei ist ein wichtiger EU-Partner in der Flüchtlingskrise. Doch das harsche Vorgehen Ankaras nach dem Putschversuch belastet das Verhältnis. Die Bundeswehr erhöht derweil die Sicherheitsmaßnahmen für die deutschen Soldaten auf dem Stützpunkt Incirlik.

03.08.2016

Die Türkei ist ein wichtiger EU-Partner in der Flüchtlingskrise. Doch das harsche Vorgehen Ankaras nach dem Putschversuch belastet das Verhältnis. Die Bundeswehr erhöht derweil die Sicherheitsmaßnahmen für die deutschen Soldaten auf dem Stützpunkt Incirlik.

03.08.2016

Zwischen der EU und der Türkei wachsen die Spannungen. Präsident Erdogan wirft dem Westen Solidarität mit den Putschisten vor. Menschenrechtler sind irritiert über einen türkischen Minister, der die Putschisten „wie Kanalratten krepieren“ lassen möchte.

10.08.2016
Anzeige