Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Friedensnobelpreis geht an Kolumbiens Präsident Santos

Oslo Friedensnobelpreis geht an Kolumbiens Präsident Santos

Der Friedensnobelpreis 2016 geht an Kolumbiens Präsident Juan Manuel Santos. Er erhält die Auszeichnung für seine Anstrengungen, den mehr als 50 Jahre andauernden Bürgerkrieg in seinem Land zu beenden.

Oslo. Der Friedensnobelpreis 2016 geht an Kolumbiens Präsident Juan Manuel Santos. Er erhält die Auszeichnung für seine Anstrengungen, den mehr als 50 Jahre andauernden Bürgerkrieg in seinem Land zu beenden. Das teilte das norwegische Nobelkomitee in Oslo mit. Die Jury hatte sich in diesem Jahr unter einer Rekordzahl von Anwärtern entscheiden müssen. 376 Kandidaten - 228 Personen und 148 Organisationen - waren für den Preis vorgeschlagen. Nur wenige Nominierungen waren im Vorhinein bekannt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ehrung für Friedensvertrag

Der Friedensvertrag zwischen Regierung und Rebellen in Kolumbien ist vorerst gescheitert. Doch Präsident Santos will weiter für den historischen Frieden kämpfen. Dabei soll ein Anruf aus Oslo helfen.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr