Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Fünf Soldaten bei PKK-Angriff in Südosttürkei getötet
Extra Fünf Soldaten bei PKK-Angriff in Südosttürkei getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:52 29.07.2016
Anzeige
Istanbul

Bei einem Angriff mutmaßlicher Kämpfer der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK sind mindestens fünf türkische Soldaten getötet worden. Acht weitere Soldaten seien verletzt worden, hieß es aus Regierungskreisen. Zu dem Angriff der PKK-Kämpfer sei es auf der Schnellstraße von Hakkari nach Cukurca im Südosten Anatoliens gekommen. Die Nachrichtenagentur DHA meldete, die Soldaten seien angegriffen worden, als sie auf der Schnellstraße Kontrollen durchführten.

dpa

Mehr zum Thema

Nach der Verhängung des Ausnahmezustands in der Türkei kommt Präsident Recep Tayyip Erdogan heute mit Oppositionsführer Kemal Kilicdaroglu zusammen.

25.07.2016

Nun treffen die „Säuberungen“ in der Türkei auch Journalisten: 42 von ihnen sollen festgenommen werden. Auch in anderen Bereichen dauern die Massenfestnahmen an. Präsident Erdogan sucht im Ausnahmezustand den Schulterschluss mit den Oppositionsparteien - mit einer Ausnahme.

26.07.2016

Die Türkei geht seit dem Putschversuch gegen Anhänger der Gülen-Bewegung vor. Von den USA fordert sie die Auslieferung des Predigers Gülen. Nun gerät auch Deutschland ins Visier. Ein neuer Streit zwischen Berlin und Ankara droht.

29.07.2016
Anzeige