Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Fünf Tote bei Flüchtlingsunglück vor Libyen - 550 Menschen gerettet
Extra Fünf Tote bei Flüchtlingsunglück vor Libyen - 550 Menschen gerettet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:13 25.05.2016
Anzeige

Rom (dpa) - Bei einem Flüchtlingsunglück vor der libyschen Küste sind am Mittwoch mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen. Etwa 550 weitere seien von zwei Schiffen gerettet worden, teilte die italienische Marine mit. Das völlig überfüllte Boot sei plötzlich umgekippt, hieß es. Rettungskräfte hätten auch unter Einsatz von Hubschraubern versucht, die Migranten aus dem Wasser zu holen. Für einige sei aber jede Hilfe zu spät gekommen. Das Mittelmeer gilt als die gefährlichste Flüchtlingsroute der Welt.

Mehr zum Thema

Für Präsident Erdogan kommt eine Reform der Anti-Terror-Gesetze derzeit nicht in Frage. Merkel macht in Istanbul deutlich, dass damit auch der Termin für die EU-Visafreiheit Makulatur ist.

24.05.2016

Tränengas, Blendgranaten, verängstigte Kinder, langes Anstehen für ein Stückchen Brot: Das waren immer wieder die Bilder von Idomeni. Jetzt haben das Leid, aber auch die Hoffnung der Menschen ein Ende.

24.05.2016

Kanzlerin Merkel hat Präsident Erdogan bei ihrem Türkei-Besuch klar gemacht, dass es mit der EU-Visumfreiheit zum 1. Juli nichts mehr wird. Nun folgt die Retourkutsche des türkischen Staatschefs.

25.05.2016
Anzeige