Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Gabriel: Parteizugehörigkeit nächsten Bundespräsidenten ohne Belang
Extra Gabriel: Parteizugehörigkeit nächsten Bundespräsidenten ohne Belang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:32 12.06.2016
Anzeige
Berlin

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat grundsätzlich der Einschätzung von Fraktionschef Thomas Oppermann widersprochen, der nächste Bundespräsident könne kein Unionspolitiker sein. „Die Zugehörigkeit zu einer Partei darf kein Ausschlusskriterium sein“, sagte Gabriel den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Die Parteizugehörigkeit sei ihm egal. Zuallererst komme es auf die Persönlichkeit an. Oppermann hatte einen Christdemokraten als Nachfolger von Joachim Gauck mit der Begründung ausgeschlossen, die Union wolle auch keinen Sozialdemokraten.

dpa

Mehr zum Thema

Der Bundespräsident ist ganz entspannt - die Koalition eher nicht: Die Fraktionsspitzen von SPD und Union fachen die Nachfolgediskussion nach dem angekündigten Gauck-Rückzug schon kräftig an.

08.06.2016

Nach der Ankündigung des Bundespräsidenten, nicht für eine zweite Amtszeit zu kandidieren, ist die Debatte um mögliche Kandidaten in vollem Gange.

07.06.2016

Nach dem Verzicht von Bundespräsident Joachim Gauck auf eine weitere Amtszeit als Bundespräsident hat SPD-Vize Ralf Stegner vor taktischen Spielen bei der Suche nach einem Nachfolger gewarnt.

07.06.2016
Anzeige