Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Gabriel bestellt nordkoreanischen Botschafter ein
Extra Gabriel bestellt nordkoreanischen Botschafter ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:22 29.11.2017
Anzeige
Berlin

Außenminister Sigmar Gabriel hat den jüngsten Raketentest Nordkoreas als „rücksichtsloses Verhalten“ und „enorme Gefahr“ für die internationale Sicherheit verurteilt. „Dies ist ein erneuter Bruch des Völkerrechts durch Nordkorea“, erklärte der SPD-Politiker in Berlin. Er kündigte die Einbestellung des nordkoreanischen Botschafters ins Auswärtige Amt an, um gegen den Raketentest zu protestieren. Nordkorea hatte nach eigenen Angaben eine neuartige Interkontinentalrakete getestet, mit der es das gesamte Gebiet der USA mit Atomsprengköpfen angreifen kann.

dpa

Mehr zum Thema

Nordkorea hat der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap zufolge erneut eine ballistische Rakete abgefeuert.

28.11.2017

Nordkorea testet erneut eine ballistische Rakete. Südkoreas Militär reagiert mit Militärübungen, US-Präsident Trump äußert sich auffallend zurückhaltend. Der Raketenstart ist der erste von Machthaber Kim Jong Un seit rund zweieinhalb Monaten.

29.11.2017

Erstmals seit zweieinhalb Monaten hat Nordkorea wieder eine ballistische Rakete abgefeuert. Das stieß international auf scharfe Kritik. US-Präsident Donald Trump reagierte allerdings sehr verhalten.

29.11.2017
Anzeige