Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Gabriel sieht Erhöhung der Verteidigungsausgaben skeptisch
Extra Gabriel sieht Erhöhung der Verteidigungsausgaben skeptisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:47 16.02.2017
Bonn

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hat sich skeptisch zu Forderungen der neuen US-Regierung geäußert, die europäischen Nato-Partner sollten ihre Verteidigungsetats deutlich erhöhen. Er halte das nicht für realistisch, sagte Gabriel am Rande des G20-Außenministertreffens in Bonn. Er sei dafür, die Debatte zu erweitern. Es müssten auch Ausgaben für Entwicklungshilfe oder die Integration von Flüchtlingen einbezogen werden. Die Nato hat sich zum Ziel gesetzt, dass jeder Mitgliedstaat im Jahr 2024 mindestens zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts für Verteidigung ausgibt.

dpa

Mehr zum Thema

Ein Vizepräsident, drei Minister und der Sicherheitsberater von Präsident Donald Trump: Die neue US-Regierung präsentiert ihre Außenpolitik auf drei Konferenzen in Europa. Wird daraus eine Woche der Wahrheit, oder wird die Verwirrung nur noch größer?

12.02.2017

Das US-Bekenntnis zur Nato hat doch seine Grenzen: Das hat US-Verteidigungsminister Mattis seinen Nato-Partnern gleich beim ersten Treffen klar gemacht. Entweder die Verbündeten bringen mehr Geld auf - oder die USA kürzen ihre Unterstützung fürs Bündnis.

15.02.2017

Vor dem Treffen der Nato-Verteidigungsminister in Brüssel setzt Ministerin Ursula von der Leyen auf das anhaltende Engagement der Vereinigten Staaten - obwohl US-Präsident ...

15.02.2017