Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Gabriel verlangt von Merkel klare Linie bei Brexit-Fahrplan
Extra Gabriel verlangt von Merkel klare Linie bei Brexit-Fahrplan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 27.06.2016
Anzeige
Berlin

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat Kanzlerin Angela Merkel und die anderen EU-Staaten davor gewarnt, die Brexit-Verhandlungen mit London hinauszögern. „Das Signal der Staats- und Regierungschefs muss lauten: Klarheit statt Taktiererei, entschlossenes Handeln statt Zaudern“, sagte der Vizekanzler der dpa. Gabriel sorgt sich, dass die Fliehkräfte in Europa zunehmen werden, wenn zuviel Zeit vergeht. Das würde Rechtspopulisten in die Hände spielen: Damit der Brexit nicht auch Europa spaltet, müssten die Staats- und Regierungschef jetzt schnell für Klarheit sorgen.

dpa

Mehr zum Thema

Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat sich enttäuscht über den Ausgang des Brexit-Referendums geäußert.

24.06.2016

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat nach der Brexit-Entscheidung Großbritanniens für einen EU-Austritt zu Ruhe und Besonnenheit aufgerufen.

24.06.2016

Das Brexit-Votum zum Ausstieg Großbritanniens aus der EU sorgt für heftige Turbulenzen. Online verlangen mehr als 1,5 Millionen Menschen eine zweite Abstimmung. Die Scheidungsverhandlungen haben noch nicht begonnen, da zeichnet sich im Königreich selbst ein Rosenkrieg ab.

25.06.2016
Anzeige