Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Gabriel verteidigt Edeka-Tengelmann-Kurs
Extra Gabriel verteidigt Edeka-Tengelmann-Kurs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:24 08.09.2016
Anzeige
Berlin

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel hat sein Eingreifen in die Fusion der Handelsketten Edeka und Kaiser's Tengelmann im Bundestag verteidigt. Wenn es einen Gemeinwohlgrund gebe, dann doch wohl den der Sicherung von 8000 bis 16 000 Arbeitsplätze, sagte der SPD-Chef. Die inzwischen abgeschlossenen Tarifverträge gingen über das hinaus, was er den Unternehmen an Auflagen für die Fusion gemacht habe. Gabriel hatte die Fusion genehmigt, obwohl das Bundeskartellamt sie untersagt hatte.

dpa

Mehr zum Thema

Für CDU-Mann Schäuble ist die Sache klar. Justizminister Maas habe sich mit Äußerungen zum Sexualstrafrecht in den Fall Lohfink eingemischt und sollte abtreten. Unbegründet sei die Anschuldigung, kontert die SPD. Ärger droht Maas aber nicht nur an der Stelle.

04.09.2016

Der Konflikt um die geplante Übernahme von Kaiser's Tengelmann durch Edeka geht weiter. Nun meldet sich Konkurrent Rewe zu Wort - und spart nicht mit Kritik.

05.09.2016

SPD-Chef Gabriel braucht beim Parteikonvent in zwei Wochen ein Ja zu Ceta. Die oberen Parteigremien hat er hinter sich gebracht - mit der Aussicht auf ein paar Nachbesserungen. Aber ist das genug für die restlichen Kritiker - und eine vernünftige Mehrheit?

06.09.2016
Anzeige