Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Gabriel wirft SPD-Führung Wortbruch vor
Extra Gabriel wirft SPD-Führung Wortbruch vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:14 08.02.2018
Berlin

In der SPD bricht Streit über Personalentscheidungen in den Koalitionsverhandlungen mit der Union aus. Sigmar Gabriel, der der neuen Regierung voraussichtlich nicht mehr angehören wird, macht der Parteiführung Vorwürfe: Was bleibe, sei eigentlich nur das Bedauern darüber, wie wenig ein gegebenes Wort noch zähle, sagte Gabriel den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Welches Versprechen er meint, sagte er nicht. Gabriel hatte zugunsten von Martin Schulz auf Parteivorsitz und Kanzlerkandidatur verzichtet.

dpa

Mehr zum Thema

Die Mehrheit der Deutschen ist laut einer Umfrage gegen einen Einzug von SPD-Chef Martin Schulz als Minister in das Kabinett der geplanten großen Koalition.

07.03.2018

Will Martin Schulz Minister werden oder nicht? Das fragten sich in den vergangenen Tagen nicht nur die Genossen. Jetzt steht fest: Er will. Und an die SPD-Spitze wird erstmals eine Frau rücken.

09.03.2018

Ein SPD-Vorsitzender stürzt im Adenauer-Haus der CDU: Diese jetzt schon historische Regierungsbildung bekommt am Ende eine besonders dramatische und tragische Note. Statt Martin Schulz soll es künftig Andrea Nahles für die Sozialdemokraten richten.

07.03.2018