Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Gauland verteidigt sich: „Ich bin natürlich kein Rassist“

Berlin Gauland verteidigt sich: „Ich bin natürlich kein Rassist“

Der stellvertretende AfD-Vorsitzende Alexander Gauland hat nach seiner Äußerung über angebliche Vorurteile gegen den Fußballer Jérôme Boateng Fehler eingeräumt.

Berlin. Der stellvertretende AfD-Vorsitzende Alexander Gauland hat nach seiner Äußerung über angebliche Vorurteile gegen den Fußballer Jérôme Boateng Fehler eingeräumt. An seinem Verständnis für Menschen mit fremdenfeindlichen Ressentiments hält er aber fest. „Ich bin natürlich kein Rassist“, sagte Gauland der dpa. Globalisierung und Wiedervereinigung hätten für viele Menschen große Veränderungen mit sich gebracht. Deshalb reagierten einige jetzt mit einer „geradezu instinktiven Abwehr“ auf Fremde in ihrer Umgebung.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
München

Es sind nur noch wenige Tage bis zum Anpfiff der Fußball-EM in Frankreich. In der deutschen Nationalmannschaft wird auch Boateng auflaufen. Nun sorgt die rechtspopulistische AfD mit einem Foul für Aufregung.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr