Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Gesetz zur Kindergeld-Kürzung für EU-Ausländer vorerst vom Tisch
Extra Gesetz zur Kindergeld-Kürzung für EU-Ausländer vorerst vom Tisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 28.03.2017
Berlin

Die Bundesregierung wird nach der Blockade der SPD in dieser Legislaturperiode keinen Gesetzentwurf mehr zur geplanten Kürzung des Kindergeldes für EU-Ausländer beschließen. Nun soll es ein Eckpunktepapier geben. Darauf einigten sich Finanzminister Wolfgang Schäuble und Arbeitsministerin Andrea Nahles, wie es aus Regierungskreisen hieß. Geplant ist, dass das Kindergeld für EU-Ausländer künftig an das Niveau des Heimatlandes angepasst werden soll, wenn ihre Kinder dort leben. Vor allem für Osteuropäer würde das eine Kürzung bedeuten. Das stößt in Brüssel auf Widerstand.

dpa

Mehr zum Thema

Reichtum beruht in Deutschland vielfach auf Erbschaften - Arme bleiben oft arm. Die Sozialministerin warnt: Wegen dieser Ungleichheit wendeten sich viele von der Gesellschaftsordnung ab.

23.03.2017

Die große Kluft zwischen Arm und Reich droht nach Einschätzung der Bundesregierung das Vertrauen vieler Menschen in die Demokratie in Deutschland zu untergraben.

23.03.2017

Kreisbrandmeister Marko Stange fordert moderne Ausstattungen und hofft auf neue Wehrmitglieder

28.03.2017