Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Geteiltes Echo in CDU auf Merkels Erneuerungsversprechen
Extra Geteiltes Echo in CDU auf Merkels Erneuerungsversprechen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:42 12.02.2018
Berlin

In der CDU ist das Bekenntnis der Vorsitzenden Angela Merkel zu einer personellen Erneuerung unterschiedlich aufgenommen worden. Partei-Vize Volker Bouffier sagte der „Bild“-Zeitung: „Die Kanzlerin hat verstanden.“ Sie werde der CDU ein klares Signal in Richtung personelle Erneuerung geben. Dagegen zeigte sich der Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Willsch enttäuscht: Der Versuch, mit dem üblichen „Weiter so“ das schlechte Verhandlungsergebnis und die Wahlschlappe schönzureden, habe ihn nicht überzeugt. Die CDU müsse sich überlegen, wie sie sich ohne Merkel neu aufstelle.

dpa

Mehr zum Thema

Nicht nur die SPD hat so ihre Probleme mit der Aussicht auf weitere vier Jahre große Koalition. Auch in der CDU rumort es gewaltig. Sind es bei der SPD die Inhalte, geht es bei der CDU um die Personalien. Fraktionschef Kauder versucht, die Gemüter zu beruhigen.

10.02.2018

Bundeskanzlerin Angela Merkel soll nach Meinung von Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther in der gesamten Legislaturperiode Kanzlerin und Parteivorsitzende bleiben.

10.02.2018

Kanzlerin Angela Merkel steht nach dem Zuschlag wichtiger Ministerien an die SPD intern unter Druck. In ihrem ersten Interview nach dem Abschluss der Koalitionsverhandlungen gibt sie sich kämpferisch.

21.02.2018