Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Göring-Eckardt wirft Union und SPD Selbstbeschäftigung vor
Extra Göring-Eckardt wirft Union und SPD Selbstbeschäftigung vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:47 10.02.2018
Berlin

Angesichts der personellen Turbulenzen bei der Bildung einer neuen Bundesregierung wirft Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt Union und SPD Selbstbeschäftigung vor. Die große Koalition solle aufpassen, dass sie nicht K.o. gehe, bevor sie überhaupt starten könne, sagte Göring-Eckardt der Deutschen Presse-Agentur. „Während sie sich mit sich selbst beschäftigen, bleiben die großen Herausforderungen unserer Zeit liegen“, sagte Göring-Eckardt. Gestern hatte der Verzicht des scheidenden SPD-Chefs Martin Schulz auf den Posten des Außenministers für Aufsehen gesorgt.

dpa

Mehr zum Thema

Will Martin Schulz Minister werden oder nicht? Das fragten sich in den vergangenen Tagen nicht nur die Genossen. Jetzt steht fest: Er will. Und an die SPD-Spitze wird erstmals eine Frau rücken.

09.03.2018

Ein SPD-Vorsitzender stürzt im Adenauer-Haus der CDU: Diese jetzt schon historische Regierungsbildung bekommt am Ende eine besonders dramatische und tragische Note. Statt Martin Schulz soll es künftig Andrea Nahles für die Sozialdemokraten richten.

07.03.2018

Vom VIP-Abteil im Regierungsflieger auf die Hinterbank des Bundestags: Sigmar Gabriel hat hoch gepokert und am Ende fast alles verloren. Jetzt steht einer der talentiertesten und beliebtesten Politiker mit 58 Jahren vor der politischen Bedeutungslosigkeit.

08.03.2018