Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Hackerangriff belastet Präsidentenwahl in Frankreich
Extra Hackerangriff belastet Präsidentenwahl in Frankreich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 06.05.2017
Paris

Vor der Stichwahl des französischen Präsidenten überschattet ein Hackerangriff auf den Favoriten Emmanuel Macron das Wahlkampf-Finale. Unmittelbar vor der Abstimmung morgen gelangten zahlreiche Dokumente seiner Mitarbeiter ins Internet. Die Kommission zur Kontrolle des Wahlkampfs sprach von einer Computer-Attacke. Sie rief Medien und Bürger auf, Inhalte nicht zu verbreiten, um die Wahl nicht zu beeinträchtigen. Es seien wohl auch Fälschungen darunter, und die Verbreitung unwahrer Informationen könne strafrechtlich verfolgt werden. Wer hinter dem Cyberangriff steckt, ist noch unklar.

dpa

Mehr zum Thema

Die Bewegung des französischen Präsidentschaftsfavoriten Emmanuel Macron ist nach eigenen Angaben Ziel eines massiven Hacking-Angriffs geworden.

06.05.2017

Die staatliche Kontrollinstanz zur Überwachung des französischen Präsidentschaftswahlkampfs hat Medien davor gewarnt, Inhalte von gehackten Dokumenten der politischen ...

06.05.2017

Kurz vor der französischen Präsidentschaftswahl sorgt ein Hacker-Angriff auf die Bewegung des favorisierten Kandidaten Emmanuel Macron für Aufregung.

06.05.2017