Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Hochrechnung: Schweizer für mehr Geheimdienst-Befugnisse
Extra Hochrechnung: Schweizer für mehr Geheimdienst-Befugnisse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:22 25.09.2016
Anzeige
Bern

Die Schweizer haben sich heute mit klarer Mehrheit dafür entschieden, die Befugnisse des nationalen Geheimdienstes bei der Überwachung auszuweiten. Laut Hochrechnungen des Instituts gfs.bern stimmten 66 Prozent der Teilnehmer dafür. Das Parlament hatte ein entsprechendes Gesetz schon gebilligt. Es erlaubt dem Nachrichtendienst des Bundes in Einzelfällen, Telefonate abzuhören, und Computer anzuzapfen. Regierungsstellen und das höchste Verwaltungsgericht der Schweiz müssen das aber jeweils bewilligen.

dpa

Mehr zum Thema

Die Rückreisewelle nach den Sommerferien ist abgeebbt. Trotzdem muss Ende der Woche mit vielen Staus gerechnet werden. Um sie zu umfahren, hilft ein Blick auf die Prognose von ADAC und ACE.

07.10.2016

In der Schweiz sind heute rund fünf Millionen Wahlberechtigte aufgerufen, über eine Ausweitung der Befugnisse des Geheimdienstes zu entscheiden.

25.09.2016

Mehr Rente? Grüne Wirtschaft? Dazu sagen Schweizer „Nein, danke“. Zugleich stimmen sie für deutlich größere Schnüffelbefugnisse des nationalen Nachrichtendienstes.

26.09.2016
Anzeige