Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Hochrechnungen: SPD gewinnt Berlin-Wahl
Extra Hochrechnungen: SPD gewinnt Berlin-Wahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:42 18.09.2016
Anzeige
Berlin

Die SPD hat die Abgeordnetenhauswahl in Berlin trotz deutlicher Verluste gewonnen. Die bisherige rot-schwarze Koalition hat jedoch keine Mehrheit mehr. Regierungschef Michael Müller muss sich neue Koalitionspartner suchen. Die bisher mitregierende CDU fuhr ihr bisher schlechtestes Ergebnis an der Spree ein. Nach der ersten Hochrechnung der ARD kam die SPD auf 23,1 Prozent und die CDU auf 18,1 Prozent. Die Grünen erreichten 16,6, die Linke 16,4 und AfD 11,7 Prozent. Die FDP schafft mit 6,5 Prozent die Rückkehr ins Landesparlament, die Piratenpartei flog hinaus.

dpa

Mehr zum Thema
Politik Vor der Wahl in der Hauptstadt - Zeichen stehen auf Rot-Grün-Rot in Berlin

Rund 2,5 Millionen Berliner dürfen am Sonntag wählen. Die rot-schwarze Koalition muss wohl einpacken, die AfD könnte in ihr zehntes Landesparlament einziehen. Hochschulen und Verkehrsbetriebe riefen zum Gang an die Urne auf.

18.09.2016

Die Volksparteien sind in der Hauptstadt nach dem Wahldesaster nur noch Scheinriesen. Welchen Anteil haben Angela Merkel und Sigmar Gabriel daran? Die CSU sieht eine tektonische Verschiebung.

19.09.2016

Die SPD hat die Abgeordnetenhauswahl in Berlin trotz deutlicher Verluste gewonnen. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller muss sich aber neue Koalitionspartner suchen.

18.09.2016
Anzeige