Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Hohe Haftstrafe für NPD-Politiker nach Brandanschlag
Extra Hohe Haftstrafe für NPD-Politiker nach Brandanschlag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 09.02.2017
Anzeige
Potsdam

Wegen des Brandanschlags auf eine geplante Flüchtlingsunterkunft in Nauen hat das Landgericht Potsdam den NPD-Politiker Maik Schneider zu acht Jahren Haft verurteilt. Zusätzlich erhielt der 29-Jährige eine Freiheitsstrafe von einem Jahr und sechs Monaten für andere rechtsextreme Delikte. Einen weiteren Neonazi verurteilte die Staatsschutzkammer als Mittäter zu sieben Jahren Gefängnis. Bei dem Brandanschlag war im August 2015 die Sporthalle eines Oberstufenzentrums im havelländischen Nauen komplett niedergebrannt. Verletzt wurde niemand.

dpa

Mehr zum Thema

Bildmontagen bei Facebook zeigen das Selfie eines Flüchtlings neben Terroristen. Der will sich das nicht gefallen lassen und verlangt vom sozialen Netzwerk die Löschung. Für eine außergerichtliche Einigung bekommen die Parteien jetzt noch einmal Zeit.

06.02.2017
Panorama Illegale Wahlkampffinanzierung - Sarkozy soll vor Gericht

Mit falschen Rechnungen sollen bei der Wiederwahl-Kampagne von Nicolas Sarkozy Wahlkampfausgaben verschleiert worden sein. Zahlreichen Verantwortlichen droht im Zusammenahng mit dem Skandal nun ein Prozess - auch dem früheren Staatschef.

07.02.2017

Der Verfassungsschutz hat den Salafisten-Verein Medizin mit Herz schon länger im Blick. Das humanitäre Engagement soll nur Fassade für extremistische Aktivitäten sein. Jetzt gehen Ermittler dagegen vor.

08.02.2017
Anzeige