Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Hoher islamischer Geistlicher sagt Treffen mit US-Vize ab
Extra Hoher islamischer Geistlicher sagt Treffen mit US-Vize ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:12 08.12.2017
Kairo

Der Großimam der ehrwürdigen Al-Azhar in Kairo hat aus Protest gegen die Jerusalem-Entscheidung der USA ein Treffen mit dem US-Vizepräsidenten Mike Pence abgesagt. „Wie kann ich mich mit jemandem hinsetzen, der etwas, das er nicht besitzt, an jemanden verschenkt, dem es nicht gehört?“, erklärte Großimam Ahmed Mohammed al-Tajjib in einer Stellungnahme. Er forderte der Mitteilung der Al-Azhar zufolge den US-Präsident Donald Trump auf, seine „illegale“ Entscheidung rückgängig zu machen. Die Al-Azhar ist eine der höchsten Einrichtungen im sunnitischen Islam.

dpa

Mehr zum Thema

Die Folgen sind gewaltig. Die Kritik ist es nicht minder, aber Trump zieht durch: Der US-Präsident will verkünden, dass sein Land Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkennen wird. Politischer Sprengstoff für Nahost. Und für den Friedensprozess.

06.12.2017

US-Präsident Donald Trump hat Jerusalem am Mittwoch als Hauptstadt des Staates Israel anerkannt.

06.12.2017

Nach der Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt durch die USA fluchen die Palästinenser - die Israelis zeigen Genugtuung. Die Heilige Stadt war immer schon der sensibelste Punkt im Streit zwischen beiden Völkern.

07.12.2017