Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Hunderte Flüchtlinge aus Idomeni brechen nach Mazedonien auf
Extra Hunderte Flüchtlinge aus Idomeni brechen nach Mazedonien auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 14.03.2016
Anzeige
Chamilo

Mehrere hundert Menschen haben sich vom griechischen Flüchtlingslager Idomeni aus auf den Weg gemacht, um zu Fuß die Grenze zu Mazedonien illegal zu überqueren. Nach einem acht Kilometer langen Marsch durchquerten einige hundert von ihnen einen reißenden Fluss auf griechischer Seite, dessen anderes Ufer noch etwa 500 Meter von der mazedonischen Grenze entfernt ist. An dieser Stelle unweit der Ortschaft Chamilo gebe es dem Anschein nach keinen Grenzzaun mehr, der die Menschen auf ihrem Weg in Richtung Deutschland aufhalte. Die Flüchtlinge stammen demnach vorwiegend aus Syrien, dem Irak und Afghanistan.

dpa

Anzeige