Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
IS bekennt sich zu Moschee-Anschlag in Kabul

Kabul IS bekennt sich zu Moschee-Anschlag in Kabul

Die Terrormiliz Islamischer Staat hat sich zum jüngsten Anschlag in Kabul bekannt. Als sich ein Mann vor einer Moschee in die Luft sprengte, starben mindestens 30 Menschen, darunter wohl auch Kinder.

Kabul. Die Terrormiliz Islamischer Staat hat sich zum jüngsten Anschlag in Kabul bekannt. Als sich ein Mann vor einer Moschee in die Luft sprengte, starben mindestens 30 Menschen, darunter wohl auch Kinder. 40 weitere Menschen wurden nach Angaben des afghanischen Innenministeriums verletzt. In der Moschee hatten sich Schiiten zum Gebet versammelt, der IS ist sunnitisch. Schiiten werden als Abtrünnige angesehen. Ob das Bekenntnis des IS zu der Tat stimmt, ließ sich zunächst nicht unabhängig überprüfen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schlinge zieht sich zu

Obwohl ein Anti-IS-Bündnis im Nordirak von mehreren Seiten auf die Großstadt Mossul vorrückt, ist die Dschihadistenhochburg noch immer mit den IS-Gebieten in Syrien verbunden. Das könnte sich bald ändern.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr