Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
IS zieht sich aus Manbidsch zurück - Bewohner als Geiseln mitgenommen

Damaskus IS zieht sich aus Manbidsch zurück - Bewohner als Geiseln mitgenommen

Nach wochenlangen Kämpfen hat sich die Terrormiliz Islamischer Staat aus der strategisch wichtigen Stadt Manbidsch im Norden Syriens zurückgezogen.

Damaskus. Nach wochenlangen Kämpfen hat sich die Terrormiliz Islamischer Staat aus der strategisch wichtigen Stadt Manbidsch im Norden Syriens zurückgezogen. Syrisch-kurdische Truppen verkündeten die vollständige „Befreiung“ der Stadt vom IS. Demnach hätten sich die Dschihadisten in Richtung der Stadt Dscharablus, nördlich von Manbidsch zurückgezogen. Der Sprecher des Militärrates von Manbidsch sagte, der IS habe auch Bewohner der Stadt mitgenommen. Man habe nicht auf die IS-Kämpfer geschossen, weil sie Zivilisten als menschliche Schutzschilde dabei gehabt hätten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Damaskus

Wochenlang waren hunderttausende Menschen im belagerten Aleppo von der Außenwelt abgeschnitten. Jetzt erreichen erstmals wieder Transporter mit Nahrungsmitteln die Rebellengebiete. Aber viel haben die Fahrzeuge nicht geladen.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr