Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Imame unter Spionageverdacht - Wohnungen durchsucht
Extra Imame unter Spionageverdacht - Wohnungen durchsucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 15.02.2017
Anzeige
Karlsruhe

Wegen der Spitzel-Vorwürfe gegen den türkisch-islamischen Moscheeverband Ditib haben Ermittler die Wohnungen von vier Imamen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz durchsucht. Dabei seien Datenträger, Kommunikationsmittel und Unterlagen sichergestellt worden, sagte eine Sprecherin der Bundesanwaltschaft in Karlsruhe. Festnahmen gab es nicht. Die Geistlichen stehen im Verdacht, Informationen über Anhänger der Gülen-Bewegung gesammelt und an das türkische Generalkonsulat in Köln berichtet zu haben.

dpa

Mehr zum Thema

Laiendarsteller proben in der Wismarer Georgenkirche für besondere Aufführung

15.02.2017

Wegen Spitzelvorwürfen lässt die Bundesanwaltschaft seit dem Morgen die Wohnungen von vier islamischen Geistlichen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz durchsuchen.

15.02.2017

Wegen Spitzel-Vorwürfen lässt die Bundesanwaltschaft seit dem Morgen die Wohnungen von vier islamischen Geistlichen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz durchsuchen.

15.02.2017
Anzeige