Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
In Beschäftigungsaffäre nun Verfahren gegen Fillons Ehefrau

Paris In Beschäftigungsaffäre nun Verfahren gegen Fillons Ehefrau

Die französische Justiz ermittelt in der Scheinbeschäftigungsaffäre um den Präsidentschaftskandidaten François Hollande nun auch gegen dessen Ehefrau.

Paris. Die französische Justiz ermittelt in der Scheinbeschäftigungsaffäre um den Präsidentschaftskandidaten François Hollande nun auch gegen dessen Ehefrau. Penelope Fillon wird unter anderem der Beihilfe zur Hinterziehung von Staatsgeldern verdächtigt, wie der Deutschen Presse-Agentur aus Justizkreisen bestätigt wurde. Sie war jahrelang als parlamentarische Mitarbeiterin für ihren Mann und dessen Nachfolger angestellt gewesen. Die Justiz prüft, ob es sich um Scheinbeschäftigungen handelte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nach Neuwahlen
Boiko Borissow von der GERB-Partei spricht in der Parteizentrale in Sofia. Die bürgerliche GERB ist nach allen Prognosen von Meinungsforschungsinstituten wieder stärkste Partei in Bulgarien.

Die Neuwahlen in Bulgarien brachten mehr Fragen als Antworten. Das Parlament ist fragmentiert. Nationalisten stellen Forderungen. Der bürgerliche Wahlsieger GERB sucht Koalitionspartner.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr