Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra In Beschäftigungsaffäre nun Verfahren gegen Fillons Ehefrau
Extra In Beschäftigungsaffäre nun Verfahren gegen Fillons Ehefrau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:42 29.03.2017
Anzeige
Paris

In der Scheinbeschäftigungsaffäre um den französischen Präsidentschaftskandidaten François Fillon hat die Justiz nun auch ein Ermittlungsverfahren gegen dessen Ehefrau eingeleitet. Penelope Fillon wird der Beihilfe zur Hinterziehung von Staatsgeldern verdächtigt, wie der dpa aus Justizkreisen bestätigt wurde. Gegen den konservativen Politiker selbst läuft bereits seit Mitte März ein Verfahren, er hatte seinen Wahlkampf trotzdem fortgesetzt. Penelope Fillon war jahrelang als parlamentarische Mitarbeiterin angestellt.

dpa

Mehr zum Thema

Die Neuwahlen in Bulgarien brachten mehr Fragen als Antworten. Das Parlament ist fragmentiert. Nationalisten stellen Forderungen. Der bürgerliche Wahlsieger GERB sucht Koalitionspartner.

27.03.2017

In Bulgarien ist die bürgerliche Partei GERB nach einer ersten Prognose als stärkste Partei aus der Parlamentswahl hervorgegangen.

26.03.2017

In der Scheinbeschäftigungsaffäre um den französischen Präsidentschaftskandidaten François Fillon ermittelt die Justiz nun auch gegen dessen Ehefrau.

29.03.2017
Anzeige