Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Indianerstamm kritisiert Weiterbau von Öl-Pipeline in North Dakota
Extra Indianerstamm kritisiert Weiterbau von Öl-Pipeline in North Dakota
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 08.02.2017
Anzeige
Washington

Ein Indianerstamm hat den geplanten Weiterbau einer umstrittenen Öl-Pipeline im US-Bundesstaat North Dakota heftig kritisiert. „Das Trinkwasser von Millionen Amerikanern ist jetzt gefährdet“, sagte der Chef des Stammes der Standing Rock Sioux, Dave Archambault II. Das US Army Corps of Engineers hatte zuvor mitgeteilt, die Entscheidung für die Fortsetzung der Bauarbeiten unter Präsident Donald Trump stehe unmittelbar bevor. Umweltschützer und der Indianerstamm fürchten Wasserverunreinigungen und die Beeinträchtigung heiliger Stätten.

dpa

Mehr zum Thema

Forscher sprechen vom „wichtigsten meeresbiologischen Fund“ seit Jahrzehnten. Bisher galten Flüsse als korallenfeindlich. Nun ist im Mündungsgebiet des Amazonas erstmals ein riesiges Riff in Augenschein genommen worden. Doch schon droht Gefahr für die Naturschönheit.

05.02.2017
Politik Trump walzt weiter - Tiraden und Richterschelte

Gerichte bremsen Donald Trump - eine frühe Warnung für den Präsidenten. Aber wird er daraus lernen? Seine Reaktion auf die Schlappen verheißt wenig Gutes.

05.02.2017

Die Anlagen bei Süderholz dürfen erst wieder ans Netz, wenn Gutachter nachgewiesen haben, dass die Windräder sicher stehen.

08.02.2017
Anzeige