Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
„Influencer“ ist Anglizismus des Jahres 2017

Berlin „Influencer“ ist Anglizismus des Jahres 2017

Der Begriff „Influencer“ ist zum Anglizismus des Jahres 2017 gekürt worden. Überzeugt habe die Jury die stark steigende Verwendung des Begriffs sowie die Tatsache, ...

Berlin. Der Begriff „Influencer“ ist zum Anglizismus des Jahres 2017 gekürt worden. Überzeugt habe die Jury die stark steigende Verwendung des Begriffs sowie die Tatsache, dass er eine Lücke im deutschen Wortschatz schließe, teilte die Jury mit. „Influencer“ sind demnach Menschen, die wegen ihrer großen Reichweite in sozialen Medien die öffentliche Meinung stark mitgestalten. Im Englischen werde das Wort bereits seit dem 17. Jahrhundert verwendet, heißt es in der Mitteilung. Auf den Plätzen zwei und drei folgen die Begriffe „Blockchain“ und „nice“.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Der Vorstand der Bürgerstiftung Vorpommern: Michael Hietkamp, Monika Meyer-Klette und Arthur König sowie der Vorsitzende des Stiftungsrates, Michael Bartels (v.r.).

Von Dorfzeitung über Schulprojekte bis Kirchensanierung: Die Bürgerstiftung Vorpommern hilft bei vielen Vorhaben. Im vergangenen Jahr wurden 23000 Euro für die Unterstützung ehrenamtlichen Engagements ausgereicht. Damit auch künftig schnell geholfen werden kann, sind Zustifter vonnöten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik
Beilagen
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr