Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Iran verurteilt IS-Attentat auf schiitische Pilger im Irak

Iran verurteilt IS-Attentat auf schiitische Pilger im Irak

Teheran (dpa) – Der Iran hat das Attentat der Terrormiliz Islamischer Staat auf schiitische Pilger in der Nähe der irakischen Stadt Al-Hilla scharf verurteilt.

Teheran (dpa) – Der Iran hat das Attentat der Terrormiliz Islamischer Staat auf schiitische Pilger in der Nähe der irakischen Stadt Al-Hilla scharf verurteilt. Unter den mehr als 70 Toten waren nach Angaben der Behörden in Teheran mindestens 20 iranische Pilger. „Diese barbarische und menschenverachtende Tat ist eine verzweifelte Reaktion des IS auf die jüngsten Niederlagen“, sagte ein Außenamtssprecher. Aber auch diese Attentate hielten den Iran nicht davon ab, die irakische Regierung in ihrem Kampf gegen den IS weiterhin zu unterstützen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schiitenmilizen melden Erfolg
Schiitische Kämpfer beim Vorrücken im Westen der noch vom IS gehaltenen Stadt Mossul. 

Seit mehr als einem Monat läuft die Großoffensive auf die IS-Hochburg Mossul. Die Angreifer ziehen die Schlinge um die Stadt immer enger. Auch in Mossul selbst verlieren die Extremisten an Bewegungsfreiheit.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr