Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Jamaika-Innenexperten bei Datenspeicherung weiter uneins
Extra Jamaika-Innenexperten bei Datenspeicherung weiter uneins
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 14.11.2017
Anzeige
Berlin

Die Innenexperten von Union, FDP und Grünen liegen beim zentralen Punkt Vorratsdatenspeicherung nach einem Kompromissangebot der Union weiter über Kreuz. Auch in einer Sitzung der Unterhändler sei hier keine Einigung gefunden worden, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Verhandlerkreisen in Berlin. FDP und Grüne bestehen demnach darauf, das Prinzip der anlasslosen Datenspeicherung durch ein anlassbezogenes Vorgehen zu ersetzen. Eine Entscheidung müssen nun voraussichtlich die Parteichefs in der für Donnerstag geplanten entscheidenden Nachtsitzung fällen.

dpa

Mehr zum Thema

Seit drei Wochen suchen CDU, CSU, FDP und Grüne mühsam nach Gemeinsamkeiten für ein Bündnis. Nun die Zwischenbilanz: Man habe deutliche Fortschritte gemacht. Doch die Differenzen sind noch groß - und die Zeit drängt.

10.11.2017

CDU, CSU, FDP und Grüne wollen an diesem Freitag eine Zwischenbilanz der zweiten Sondierungsrunde für ein Jamaika-Bündnis ziehen.

10.11.2017
Politik Merkel für Kompromisse - Jamaika in Sondierungs-Schlussrunde

Noch fünf Tage haben sich die Unterhändler von CDU, CSU, FDP und Grünen Zeit gegeben, Kompromisse bei den Knackpunkten für ein Jamaika-Bündnis auszuhandeln. Es wird knapp.

12.11.2017
Anzeige