Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Jugendämter nahmen 42 300 alleinreisende junge Flüchtlinge in Obhut
Extra Jugendämter nahmen 42 300 alleinreisende junge Flüchtlinge in Obhut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:53 02.08.2016
Anzeige
Wiesbaden

So viele alleinreisende junge Flüchtlinge wie nie zuvor sind im vergangenen Jahr nach Deutschland gekommen. Die Jugendämter nahmen 2015 rund 42 300 Kinder und Jugendliche, die ohne Eltern ins Land kamen, in ihre Obhut. Ihre Zahl habe „erheblich zugenommen“, berichtete das Statistische Bundesamt in Wiesbaden. Insgesamt nahmen die Jugendämter 2015 gut 77 600 Kinder und Jugendliche in Obhut. Andere Gründe als eine unbegleitete Einreise sind zum Beispiel überforderte Eltern.

dpa

Mehr zum Thema

Der Pflegedienst Prettin plant Betreutes Wohnen, Begegnungsstätte, Tagespflege und großen Dienstleis- tungskomplex mit Ärzten, Kosmetik und Sanitätshaus in der Friedrich-Wolf-Straße in Knieper West I

30.07.2016

Die Rostocker CDU fordert, dass der Auftritt von Musikern in der Innenstadt künftig von einem Gremium geprüft und genehmigt wird / Bürger zeigen sich verärgert

30.07.2016

Der Briefkasten feiert eine Art Renaissance. Auch in Zeiten mobiler Kommunikation behauptet der Klassiker seinen Platz im öffentlichen Raum. Anders als einst die Telefonzelle beim Vordringen des Handys nimmt ihre Zahl nicht ab, sondern sogar noch zu.

02.08.2016
Anzeige