Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Kabinett weitet Einsatzmöglichkeiten von Elektro-Fußfesseln aus
Extra Kabinett weitet Einsatzmöglichkeiten von Elektro-Fußfesseln aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:32 08.02.2017
Anzeige
Berlin

Zum Schutz vor Terrorgefahren sollen mehr extremistische Straftäter nach der Haft-Entlassung mit elektronischen Fußfesseln überwacht werden können. Das sieht ein Gesetzentwurf von Justizminister Heiko Maas vor, den das Bundeskabinett beschlossen hat. Ermöglicht werden soll dies künftig nach Verurteilungen wegen zusätzlicher schwerer Vergehen - unter anderem der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat und der Unterstützung terroristischer Vereinigungen.

dpa

Mehr zum Thema

Nach langem Gezerre will auch die CSU Merkel als Kanzlerkandidatin der Union. Dabei gibt es noch immer keine Einigung über die Obergrenze für Flüchtlinge. Bleibt das so und steht Horst Seehofer zu seinem Wort, stünde die Union nach einem Wahlsieg vor der Trennung.

06.02.2017

Ins Segment der Kleinwagen kommt Bewegung: VW bereitet einen neuen Polo vor, Seat schickt den nächsten Ibiza ins Rennen und bei Ford läuft sich ein frischer Fiesta warm. Doch Kia lässt sich davon nicht schrecken und kontert mit einem neuen Rio.

08.02.2017

Attacken auf Polizisten, Retter und Feuerwehrleute sollen künftig strenger bestraft werden. Das sieht ein Entwurf von Justizminister Heiko Maas vor, den das Bundeskabinett beschlossen hat.

08.02.2017
Anzeige