Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Kämpfe in Aleppo gehen trotz angekündigter Waffenruhe weiter
Extra Kämpfe in Aleppo gehen trotz angekündigter Waffenruhe weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:03 11.08.2016
Anzeige
Damaskus

Die Kämpfe in Aleppo gehen trotz einer von Russland angekündigten Feuerpause weiter. Mehrere Male nach dem eigentlichen Start der Waffenruhe schlugen Granaten in den Rebellengebieten Aleppos ein. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte bestätigte den Beschuss. Moskau hatte angekündigt, ab heute würden jeweils von 9.00 bis 12.00 Uhr deutscher Zeit alle Kämpfe sowie Artillerie- oder Luftangriffe eingestellt. Aleppo gilt als das umkämpfteste Schlachtfeld im syrischen Bürgerkrieg. Die Stadt ist zwischen dem Regime und verschiedenen Rebellengruppen aufgeteilt.

dpa

Mehr zum Thema

Bis zu 300 000 Menschen sind in der früheren syrischen Metropole eingeschlossen. Jetzt verkünden Rebellen den Durchbruch der Belagerung. Von den Minaretten schallen „Allahu Akbar“-Rufe. Und das Regime holt zum Gegenschlag aus.

07.08.2016

Erstmals seit der Belagerung der umkämpften syrischen Stadt Aleppo vor einigen Wochen sind Nahrungsmittel in die Rebellengebiete dort geliefert worden.

10.08.2016

Wochenlang waren hunderttausende Menschen im belagerten Aleppo von der Außenwelt abgeschnitten. Jetzt erreichen erstmals wieder Transporter mit Nahrungsmitteln die Rebellengebiete. Aber viel haben die Fahrzeuge nicht geladen.

11.08.2016
Anzeige