Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Kanadische Ministerin gibt Ceta verloren - EU hofft weiter

Brüssel Kanadische Ministerin gibt Ceta verloren - EU hofft weiter

Nach monatelangem Streit mit Europa sieht die kanadische Handelsministerin Chrystia Freeland im Moment keine Chance mehr für den Freihandelspakt Ceta.

Brüssel. Nach monatelangem Streit mit Europa sieht die kanadische Handelsministerin Chrystia Freeland im Moment keine Chance mehr für den Freihandelspakt Ceta. Offenbar könne die EU noch nicht einmal mit einem Land wie Kanada ein internationales Abkommen schließen, sagte Freeland in Belgien. Die EU-Kommission erklärte allerdings, dies sei noch nicht das Ende für Ceta. Ein Scheitern des seit Jahren debattierten Abkommens, das Zölle und Handelshindernisse abbauen soll, wäre ein Debakel für die Europäische Union. Sie hatte zuletzt alles getan, dem Pakt den Weg zu bahnen, der eigentlich schon nächsten Donnerstag hätte unterschrieben werden sollen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wallonie fordert Zeit
Kanzlerin Angela Merkel auf dem EU-Gipfel in Brüssel. Bereits kommende Woche soll das das Ceta-Abkommen mit Kanada unterzeichnet werden, vorher müssen aber noch einige Steine aus dem Weg geräumt werden.

Rettung in letzter Minute? Der Handelspakt Ceta soll nach jahrelangen Verhandlungen nächste Woche feierlich unterzeichnet werden. Bis dahin muss aber die Wallonie ihren Widerstand gegen das EU-Abkommen mit Kanada aufgeben.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr