Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Kataloniens Regierungschef setzt Unabhängigkeit aus

Barcelona Kataloniens Regierungschef setzt Unabhängigkeit aus

Der Regierungschef von Katalonien, Carles Puigdemont, hat die angekündigte Unabhängigkeit von Spanien verschoben und zu Gesprächen aufgerufen.

Barcelona. Der Regierungschef von Katalonien, Carles Puigdemont, hat die angekündigte Unabhängigkeit von Spanien verschoben und zu Gesprächen aufgerufen. Er setze den Unabhängigkeitsprozess aus, um in den nächsten Wochen einen Dialog und eine Vermittlung mit Madrid einzuleiten, sagte der 54-Jährige vor dem Regionalparlament in Barcelona. Damit hat der Chef der Regionalregierung eine weitere Zuspitzung der Krise vorerst vermieden. Ministerpräsident Mariano Rajoy will morgen vor der Abgeordnetenkammer in Madrid Stellung zu Puigdemonts Aussagen beziehen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Proteste in Barcelona
Demonstranten protestieren in Barcelona gegen die Abspaltung Kataloniens von Spanien.

„Wir sind Katalanen und Spanier“ - das war auf Barcelonas Straßen am Sonntag vieltausendfach zu hören. Viele Bürger der Region halten nichts von einer Abspaltung und sagen „No“ zu den Separatisten.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr