Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Keine Vereinbarung auf Waffenruhe bei neuem Syrien-Treffen
Extra Keine Vereinbarung auf Waffenruhe bei neuem Syrien-Treffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:42 15.10.2016
Anzeige
Lausanne

In Lausanne sind Syrien-Beratungen der USA und Russlands mit mehreren Staaten der Region ohne konkrete Einigung auf eine Waffenruhe beendet worden. Das bestätigten Delegationskreise der Deutschen Presse-Agentur. Eine an sich geplante Pressekonferenz fand nicht statt. Die Spitzendiplomaten aus unter anderem der Türkei, dem Iran und Saudi-Arabien hätten sich dafür ausgesprochen, sobald wie möglich damit zu beginnen, auf politischer Ebene zu versuchen, den Syrien-Krieg zu beenden. Das sagte Moskaus Außenminister Sergej Lawrow nach Angaben russischer Medien.

dpa

Mehr zum Thema

Russland und die USA wollen sich wieder an einem Tisch setzen und über Syrien sprechen - aber nicht bilateral. Vertreter wichtiger Länder in der Unruheregion sind dabei. Können die Verhandlungen in der Schweiz das Leid der Menschen im Bürgerkriegsland lindern?

13.10.2016

Die neuen Syrien-Gespräche sind ein Versuch, die Lage nicht noch weiter eskalieren zu lassen. Die UN hoffen auf eine kurze Feuerpause im umkämpften Aleppo. Besteht auch die Chance auf ein Vier-Augen-Gespräch der Außenminister von USA und Russland?

14.10.2016

Zu neuen Gesprächen über eine Waffenruhe in Syrien sind die Außenminister der USA und Russlands sowie mehrerer regionaler Mächte in die Schweiz gereist.

15.10.2016
Anzeige