Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Koalition bestätigt Angriff auf syrischen Stützpunkt
Extra Koalition bestätigt Angriff auf syrischen Stützpunkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:32 17.09.2016
Anzeige
Damaskus

Die von den USA angeführte Koalition in Syrien hat möglicherweise aus Versehen einen Stützpunkt der syrischen Armee angegriffen. Beobachtern zufolge starben bei dem Luftangriff auf Regime-Stellungen im Osten des Landes mindestens 60 Soldaten, mehr als 100 seien verletzt worden. Nach Angaben des US-Zentralkommandos habe die Koalition den Angriff sofort abgebrochen, als russische Vertreter Verantwortliche der Koalition darauf aufmerksam gemacht hätten, dass es sich bei dem Ziel möglicherweise um syrische Regierungstruppen handele. Die Koalition sei davon ausgegangen, dass es sich um IS-Stellungen gehandelt habe.

dpa

Mehr zum Thema
Nachrichten Waffenruhe in Kraft getreten - Feuerpause in Syrien hält bislang

Hunderttausende Zivilisten in Syrien benötigen dringend Hilfe. Die soweit eingehaltene Waffenruhe könnte das ermöglichen. Doch die Hilfseinsätze bleiben extrem gefährlich. Und das Assad-Regime bremst.

14.09.2016

Seit Montag gilt im Bürgerkriegsland Syrien eine Waffenruhe, doch die humanitäre Hilfe kommt nicht voran. Die USA deuten an, dass der Geduldsfaden nicht unbegrenzt dehnbar ist.

17.09.2016

Trotz der vereinbarten Waffenruhe in Syrien haben sich Regierungstruppen und islamistische Rebellen im Osten der Hauptstadt Damaskus heftige Kämpfe geliefert.

16.09.2016
Anzeige